BALL-DITCH

Die Driving Range hat sich längst vom Ort des "Aufwärmens" vor der Runde zu einem wichtigen Bereich einer Golfanlage entwickelt. Sie ist Ausbildungs- und Trainingsort und vielfach auch Aushängeschild einer Golfanlage. Attraktiv und effizient ausgerichtet, kann sie als Profit-Center einen wichtigen finanziellen Beitrag liefern.   

WAS BRINGT IHNEN DIE BALL-DITCH? 

IMG_6982
IMG_6982

Describe your image

press to zoom
Ditch3
Ditch3

press to zoom
Ditch
Ditch

Describe your image

press to zoom
IMG_6982
IMG_6982

Describe your image

press to zoom
1/6
Die Ball-Ditch wird am Rand der Driving Range auf ca. 100m Distanz installiert und mittels eines eingegrabenen Rohrs mit dem Ballautomaten verbunden.  Mit einem Ball-Sammler oder Ballsammler-Roboter werden die Bälle gesammelt und in die Ditch gekippt. In der Ditch werden die Bälle gewaschen und in den Ballautomaten geblasen.  
  • Geräusch-, Geruchsbelästigungen (fermentierendes Gras) und Schmutz verschwinden aus dem Abschlagsbereich des Golfers. 
  • Extraraum im Rangegebäude für Ballwäscher und Ballhandling wird überflüssig

  • Durch den automatisierten Waschvorgang und Transport werden viele Personalstunden eingespart  

  • Der Mitarbeiter kann sammeln und auskippen, ohne das Fahrzeug verlassen zu müssen, das ist effizient und sicher

  • Die Ditch kann auch als Ballager (Fassungsvermögen 15'000 Bälle) genutzt werden

  • Da die Ditch im Boden eingelassen wird, braucht es keine Baugenehmigung.